medienweb.de > Magazin: sonstige Themen

Zum Inhalt springen

Rubriken im gewählten Hauptnavigations-Bereich:

Sie befinden sich hier:

Magazin > sonstige Themen
Urteile zum Medien-Recht

Aktuelle und auch ältere Gerichts-Urteile zum Medien-Recht finden Sie in dieser Rubrik - ob Grundsätzliches oder Kurioses. Unser Medien(web)Experte erläutert die Entscheidungen deutscher Gerichte.

»Geringe Übereinstimmung«

LG München: McDonald's Plüschtierwecker "Kikeriki" ist kein Plagiat der "Moorhuhn"-Figur.

»Durchgeknallter Staatsanwalt«

AG Tiergarten: »Zeit«-Mitherausgeber Michael Naumann wegen Beleidigung zu 9.000 Euro verurteilt.

Oliver Kahn als Computerspiel-Figur

LG Hamburg: Die Verwendung des Namens und die bildliche Darstellung Kahns in dem Computerspiel "FIFA-Weltmeisterschaft 2002" verletzt die Persönlichkeitsrechte des National-Torhüters.

»Gefärbte Bundeskanzler - Haare«

Bundesverfassungsgericht: Auf die Aussage einer Interviewpartnerin darf sich eine Presseagentur nicht unnachgeprüft verlassen.

Leser-Fragen zum Medien-Recht

Hier finden Sie Fragen unserer Leser zum Medien-Recht - und natürlich auch die Antworten unseres Medien(web)Experten. Haben Sie auch eine Frage zum Medien-Recht? Dann senden Sie uns diese - nutzen Sie unser Pfeil - interner LinkFragen-Formular.

Titelschutz-Verlängerung

Sebastiano C. aus Köln fragt: Kann man Titelschutz verlängern?

Bekannte Filmtitel in Computerspielen

Michael B. aus Flensburg fragt: Dürfen wir Original-Filmtitel im von uns erstellten Computerspiel benutzen?

Hintergründe zum Medien-Recht

Ausführliche Artikel zum Medien-Recht finden Sie in dieser Rubrik. Unser Medien(web)Experte befasst sich eingehender mit rechtlichen Situationen und deren Auswirkungen auf Medienschaffende.

Kündigung! Was nun?

Arbeitsverhältnisse können auf verschiedene Arten beendet werden - beispielsweise durch eine ordentliche oder auch eine fristlose Kündigung. Aber die Kündigung kann auch schon im Arbeitsvertrag selber enthalten sein. So werden gerade in den Medien oft befristete Arbeitsverträge abgeschlossen - natürlich mit Zustimmung des Arbeitnehmers.

Verdachtsberichterstattung

Medien dürfen Verdächtige nicht vorverurteilend als Täter an den Pranger stellen.

Einstweilige Verfügung

Hohe Verluste drohen, wenn teuer produziertes Programm nicht wie geplant gesendet werden kann. So hinterlegte SAT.1 beispielsweise im Falle des Fernsehfilms "Der Tanz mit dem Teufel" vorsichtshalber bei 120 deutschen Gerichten eine so genannte Schutzschrift.

Medien-Menschen

Friedel Hensch und die Cyprys

Im Herbst 1955 gab es in der Schlagerbranche der gerade einmal sechs Jahre alten Bundesrepublik eine Sensation: Friedel Hensch und die Cyprys erhielten die Goldene Schallplatte - für vier Millionen verkaufte Tonträger. Ein Portrait der Künstlerin von Wolfgang Kowalewski.

Rendezvous mit Maria Mucke

Maria Mucke zählte vor allem in den Jahren zwischen 1950 und 1960 zu den beliebtesten und erfolgreichsten Schlagersängerinnen in der jungen Bundesrepublik. Ein Portrait der Künstlerin von Wolfgang Kowalewski.

Gremiums-Mitglied im I.D.I.-Verband e.V. Copyright © 2001-08 by medienweb.de / [rst] medien
Wir sind nicht für die Inhalte fremder Seiten verantwortlich, die über einen Link erreicht werden.
IMPRESSUM | last update: 23.08.2006 17:07 Uhr  | 3.0.3